Aktueller Spendenstand:

Große Prämierung des Kinder-Malwettbewerbs

MÜNCHEN, September 2015. Viel Kreativität und geschickte Hände waren beim diesjährigen WEKO-Malwettbewerb zu Gunsten der Unterstützung des SOS-Kinderdorfs München gefragt. Vom 12. August bis 19. September hatten Kinder jeder Altersstufe die Möglichkeit, ein Bild mit freier Motivwahl, Größe und Maltechnik zu kreieren.

Der Hauptpreis, eine Geburtstagsfeier inklusive neun Gästekinder, ging an den achtjährigen Sebastian Koller aus Braunau. Über den zweiten Platz freut sich Julia Klose  (10 Jahre) aus Furth-Entwies.  Sie erhält eine Ballonfahrt mit einer erwachsenen Begleitperson ihrer Wahl. Eine Familienkarte für den Bayernpark erhielt  Aaron Schmitz (5 Jahre) aus Wallersdorf für den erfolgreichen dritten Platz. Für die Plätze zwei bis zehn gab es jeweils zwei Freikarten für einen Freizeitpark.

WEKO unterstützt bei dieser Aktion die SOS-Jugendhilfen Erding mit einem Euro für jedes eingereichte Bild. Wie immer war das Interesse groß und so wurde von WEKO-Marketing-Mitarbeiterin Bettina Poser ein Gesamtbetrag von 1.000 Euro an Herrn Peter Zverina, Bereichsleiter für stationäre und ambulante Hilfen des SOS-Kinderdorfs München, übergeben. WEKO Wohnen bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern

Bild von links: Bettina Poser, WEKO und Bereichsleiter für stationäre und ambulante Hilfen, Herr Peter Zverina.

Vielen herzlichen Dank sagt das SOS-Familienzentrum Berlin

BERLIN, Oktober 2014. Die Firma Gautzsch hat Sonnenschirme an das SOS-Familienzentrum in Berlin gespendet.
Als Dankeschön hat das SOS-Familienzentrum diesen Brief geschrieben:

“Im Namen aller Kinder, Familien, Besucherinnen und Besucher sowie Kolleginnen und Kollegen des SOS-Familienzentrums Berlin bedanken wir uns recht herzlich für Ihre großartige Spende! Sie haben zu einem großen Teil dazu beigetragen, dass unser Garten wieder ohne Einschränkung von den Kleinsten und den großen Besuchern genutzt werden kann.
Ob am Sandkasten oder an der „Bühne“ – an den Tischen oder über dem Planschbecken – endlich konnten wir die letzten Sonnentage mit ausreichend Schutz genießen. Auch optisch machen die neuen Schirme viel her und werten unseren beliebten Garten auf!
DANKE!!!”

Geburtstagsgeschenk der besonderen Art: Einrichtungspartnerring spendet im Jubiläumsjahr 40.000 Euro an SOS-Kinderdorf e.V.

BIELEFELD, 14.07.2014 – Verkehrte Welt: Normalerweise bekommt man etwas zu seinem 50. Geburtstag geschenkt. Der Einrichtungspartnerring denkt aber auch im Jubiläumsjahr lieber an die Hilfesuchenden des SOS-Kinderdorf e.V.. 40.000 Euro haben die Partner und Lieferanten des Einrichtungspartnerrings anlässlich des 50-jährigen Jubiläums gespendet. Rund um den Jubiläumskongress im Rahmen der Gesellschafterversammlung in Berlin hatte der Möbelverband seine Partner gebeten, auf Geschenke zu verzichten und dafür eine Spende an das SOS-Kinderdorf e.V. zu leisten. Die stolze Spenden-Summe wurde jetzt an den SOS-Kinderdorf e.V. übergeben.
Die beeindruckende Summe von 334.492,61 Euro haben die Gesellschafter und Lieferanten des Einrichtungspartnerring VME bislang für die vom Schicksal benachteiligten Kinder des SOS-Kinderdorf e.V. gespendet – und ein Ende ist nicht in Sicht. „In Berlin haben wir gemeinsam auf fünf Jahrzehnte erfolgreiche Arbeit zurück geblickt und gesehen: Der Einsatz hat sich gelohnt. Das war für unsere Freunde und Partner ein guter Grund zu feiern, aber auch ein guter Grund zu spenden – und darauf bin ich wirklich stolz“, sagt Frank Stratmann, Hauptgeschäftsführer des Einrichtungspartnerrings.
Zusätzlich zu den Jubiläumsspenden der Lieferanten, spenden auch die Gesellschafter des Einrichtungspartnerrings das ganze Jahr über an SOS-Kinderdorf e.V. Das Besondere der seit 2010 laufenden, branchenweit sicher einzigartigen Aktion „Sie sparen! Wir spenden!“: Nicht der Kunde spendet, sondern durch seinen Einkauf wird eine Händlerspende ausgelöst. Die Höhe der Beträge ist unterschiedlich, denn die Einrichtungspartner entwickeln in der Regel aufmerksamkeitsstarke Events vor Ort, um ihre Kunden auf die Spendenaktion hinzuweisen. Je mehr Kunden kaufen, desto höher ist der Gewinn für den SOS-Kinderdorf e.V.. Einige der Möbelhäuser leisten neben den Geld- auch Sachspenden und statten SOS-Kinderdorfeinrichtungen in ihrer Nähe mit neuen Möbeln oder Küchen aus. Zusätzlich zu den Geldspenden hat die Zentrale des Einrichtungspartnerring VME vier Paletten mit Textilien, wie Bettwäsche, Spannbetttücher, Vorhänge, Badvorlage etc. an den SOS-Kinderdorf e.V. übergeben. Diese Sachspenden sollen dazu beitragen, die einzelnen Einrichtungen noch gemütlicher und liebevoller zu gestalten.

Gemeinsam Gutes tun: Einrichtungspartnerring VME und Kaiser Backformen spenden für SOS-Kinderdorf e. V.

Bei dem großen Gemeinschaftsprojekt des Einrichtungspartnerrings zugunsten SOS-Kinderdorf e. V. sind bisher mehr als 240.000 Euro zusammen gekommen. Jetzt beteiligte sich auch Kaiser Backformen an der Spendenaktion unter dem Motto „damit alle schöner wohnen“. Gemeinsam wurde ein Kinderbackset gestaltet und für jedes seit Oktober 2012 verkaufte Set spendete sowohl Kaiser Backform als auch der Einrichtungspartnerring jeweils einen Euro für den guten Zweck.
„Die Aktion hat uns auch dieses Mal wieder gezeigt, dass wir gemeinsam sehr viel erreichen können! Klasse, dass wir zusammen mit unserem Partner Kaiser Backformen benachteiligte Kinder in Deutschland mit unserer Spende unterstützen konnten“, sagt Frank Stratmann, Hauptgeschäftsführer des Einrichtungspartnerring VME.
Viele der 350 Möbelhäuser und die Verbandszentrale in Bielefeld starten besondere Aktionen für den SOS-Kinderdorf e. V. Der Grundgedanke bleibt immer gleich: “Sie sparen – Wir spenden“. Die Kunden des Einrichtungspartnerrings kommen in den Genuss der verschiedenen Angebote und die Einrichtungspartner übernehmen das Spenden.
Machen Sie mit! Unterstützen Sie unsere Spendenaktionen, um
gemeinsam zu helfen.

2.500 Euro für das Familienhaus im SOS-Kinderdorf Lippe

BIELEFELD, 18.12.2012. Großer Erfolg: Familienhaus in Lippe pünktlich zu Weihnachten bezugsfertig.
Im Rahmen der Partnerschaft mit dem SOS-Kinderdorf e.V. unterstützte der Einrichtungspartnerring im SOS-Kinderdorf Lippe in Schieder-Schwalenberg ein konkretes Bauprojekt. Das Dach des Familienhauses musste gedeckt, die Fenster eingesetzt und die Kinderzimmer und Gemeinschaftsräume familienfreundlich hergerichtet werden. Das aufwändig renovierte Familienhaus ist jetzt pünktlich zur Weihnachtszeit bezugsfertig geworden. Vorher musste das Haus komplett neu eingerichtet werden. Da kamen die 2.500 Euro vom Einrichtungspartnerring gerade recht. Mit der Spende konnte die Einrichtung um wichtige Möbelstücke vervollständigt werden. Mittlerweile ist im Familienhaus schon die SOS-Kinderdorfmutter mit zwei Kindern eingezogen. In den kommenden Monaten soll die Familie dann Zuwachs bekommen, mit dem Ziel, dass dort fünf bis sechs Kinder ein neues wohnliches Zuhause finden. In einer speziellen Aktion hatte der Einrichtungspartnerring zu Spenden für das Bauprojekt bei Facebook aufgerufen. Für jeden neuen Fan auf der Facebookseite des Einrichtungspartnerrings (www.facebook.com/einrichtungspartnerring) wurde 1 Euro an dieses Projekt gespendet. „Im SOS-Kinderdorf Lippe ging es um schönes Wohnen und Einrichten – ein Projekt, das perfekt zum Einrichtungspartnerring passt. Daher sind wir besonders froh über die große Hilfsbereitschaft unserer Facebook-Fans.“, sagt Frank Stratmann. Seit ihrer Gründung 1964 stärkt die Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG mit Sitz in Bielefeld die Marktposition ihrer heute rund 200 Mitgliedsunternehmen, die zusammen mehr als 350 Einrichtungshäuser, Fachmärkte oder Abholmärkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien Luxemburg, Belgien und den Niederlanden betreiben. Dabei sichert die Einrichtungspartnerring VME als Einkaufsgemeinschaft ihren Mitgliedern und deren Kunden nicht nur günstige Preiskalkulationen, sondern unterstützt sie auch durch gemeinsame Werbe- und Marketingmaßnahmen, Handelsmarken und vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen. Zur Geschäftsführung des Einrichtungspartnerring VME gehören neben Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann Robert Schmandt und Jens Westerwelle.

Einrichtungshaus Zeller spendet 1000 Euro für SOS-Kinderdorf

 

WEILBURG, 23. November 2012. Das Einrichtungshaus Zeller vom Gewerbepark Frankfurter Straße, Viehweg 8, spendete jetzt 1000 Euro an die SOS-Jugendhilfen in Hünstetten-Wallrabenstein. …
weiter…

„Kinder malen für Kinder“ – weitere Schulklassen unterstützen mit ihren Bildern die Aktion für SOS-Kinderdorf e.V.

BIELEFELD, 7. November 2012. Die Kinder der Klassen 2 und 3 der Birkenpfadschule in Arnsberg senden 48 ausgemalte Bilder und Klassenfotos ein. In den letzten Monaten haben zahlreiche Kindergärten und Schulklassen die große Spendenkampagne „Kinder malen für Kinder“ des  Einrichtungspartnerrings zugunsten SOS-Kinderdorf e.V. unterstützt. Sie haben Motive aus dem Leben der Kinder und Jugendlichen in einem SOS-Kinderdorf als Malvorlagen von der Internetseite “damit-alle-schöner-wohnen.de” heruntergeladen, ausgemalt und an den Einrichtungspartnerring gesendet oder in einem angeschlossenen Möbelhaus in ihrer Nähe abgegeben. Mit ihren Einsendungen haben die Kinder dazu beigetragen, die Einrichtungen von SOS-Kinderdorf e. V. zu unterstützen. Denn für jedes dieser kleinen Kunstwerke fließt 1,- Euro in den großen Spendentopf.

Die Kinder der 2. und 3. Klasse der Birkenpfadschule in Arnsberg haben sich unter Anleitung ihrer Klassenlehrerinnen, Frau Andrea Menzel und Frau Barbara Heckmann mit der Thematik beschäftigt und insgesamt 48 Bilder bei der Zentrale des Einrichtungspartnerrings in Bielefeld eingereicht. Damit haben sie mit ihren ausgemalten und gestalteten Bildern etwas Gutes getan für Kinder, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens standen. Der Einrichtungspartnerring sagt herzlich Dankeschön, rundet die Summe großzügig auf und überweist 200,- Euro auf das Spendenkonto von SOS-Kinderdorf. Die beiden Schulklassen der Birkenpfadschule erhielten zum Dank vom Einrichtungspartnerring tolle Urkunden und eine Spende für die Klassenkasse.

2.000,- Einkaufsgutschein für SOS-Kinderdorf Oberpfalz

GESEES, April 2012. Möbel Hertel in Gesees nahe Bayreuth legte für alle Einkäufe und Bestellungen, die zwischen Weihnachten bis kurz nach Neujahr im Hause getätigt wurden, 5 Euro für SOS-Kinderdorf zurück. Die daraus entstandene Summe wurde großzügig auf 2.000 Euro aufgerundet und in Form eines Einkaufsgutscheins dem SOS-Kinderdorf Oberpfalz überreicht. Alfred Schuster, der Leiter dieses Kinderdorfes freute sich sehr, denn Bedarf an neuen Möbeln gibt es in einer solchen Einrichtung praktisch immer. Man entschied sich, für die 2.000 Euro vier gut ausgestattete Kinderschreibtische und passende Arbeitsstühle bei Möbel Hertel zu bestellen.

Erfolgreicher Abschluss der Beelte-Tour

Das Beetle-Mobil der Einrichtungspartnerrings war von Mitte 2011 bis Anfang 2012 auf Tour durch Deutschland, um weitere Möbelhäuser für die große Spendenkampagne zugunsten SOS-Kinderdorf zu begeistern. Komplett beklebt im Kampagnen-Layout machte es Station bei Möbel- und Küchenhäusern des Einrichtungspartnerrings im gesamten Bundesgebiet und weckte rege Begeisterung bei den Unternehmen und deren Kunden. Für jede Fahrt des Beetle-Mobils entstand eine Spende von 10 Cent pro Kilometer. Nach reichlich 6 Monaten quer durch Deutschland und
10.417 zurückgelegten Kilometern floss eine Spende von insgesamt 1.041,70 Euro auf das Spendenkonto von SOS-Kinderdorf e.V.

Delta-Möbel in Bubesheim spendet 5000,- Euro

BUBESHEIM, 8. März 2012. Das 50-jährigen Firmenjubiläum bildetet einen willkommenen Anlass und würdigen Rahmen für das Einrichtungshaus DELTA-Möbel in Bubesheim, einen Spendenscheck über 5000,- Euro zugunsten der SOS-Kinder- und Jugendhilfe in Augsburg auszustellen. Im Beisein des Bubesheimer Bürgermeisters wurde die Spende von Geschäftsführer Karlheinz Vogg am Samstag, den 3.3.2012 symbolisch an Helmut Kast, einem Repräsentanten des SOS-Kinderdorf e.V. überreicht.

Der Einrichtungspartnerring sagt herzlich „DANKE!“

Für alle Kinder, die sich gerne kreativ an der Kampagne „Kinder malen für Kinder“ beteiligen möchten, in deren Region jedoch zur Zeit keine Möbelhäuser diese Aktion durchführen, gibt es die Möglichkeit, sich auf dieser Internetseite Malvorlagen herunterzuladen.
Alle bunt gestalteten Bilder können anstatt an ein Möbelhaus ebenso an die Zentrale des Einrichtungspartnerrings nach Bielefeld eingesendet werden.
Auch hier wird für jedes Bild eine Spende von 1,- Euro ausgelöst. Als weiteres Dankeschön erhalten die Kinder eine Urkunde und ein Briefmarkenheftchen zum SOS-Projekt vom Einrichtungspartnerring zugeschickt. Viele Zeichnungen sind in den letzten Wochen bereits eingegangen, wie z. B. die der Klasse 4a der Fritz Reuter Grundschule aus Warin. Insgesamt 25 Bilder wurden eingesendet und die Spendensumme großzügig auf 200 € aufgerundet. Der Einrichtungspartnerring bedankt sich ganz herzlich bei allen Kindern die bereits mitgemalt haben.

„Kinder malen für Kinder“ – auch die Kleinen engagieren sich für SOS-Kinderdorf e.V.

BIELEFELD, 16. Januar 2012. Alle Kinder der Kindertagesstätte Probstei St. Johann in Duisburg unterstützten mit selbst gestalteten Bildern die Aktion „Kinder malen für Kinder“.
Zahlreiche Kindergärten und Schulklassen haben in den letzten Monaten an der Initiative „Kinder malen für Kinder“ teilgenommen, welche im Rahmen der großen Spendenkampagne des Einrichtungspartnerrings zugunsten SOS-Kinderdorf e.V. läuft. Damit haben die Kinder aktiv dazu beigetragen, die Einrichtungen von SOS-Kinderdorf zu unterstützen. Für jedes in einem Möbelhaus des Einrichtungspartnerrings abgegebene oder eingesendete kleine „Kunstwerk“ fließt 1,- Euro in den großen Spendentopf.
Auch die Kinder der Kindertagesstätte Probstei St. Johann in Duisburg haben zu ihren Buntstiften gegriffen, um mit ausgemalten oder selbst gestalteten Bildern etwas Gutes zu tun für Kinder, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens standen. Für 62 tolle Bilder, die die Kindertagesstätte direkt an die Zentrale des Einrichtungspartnerrings nach Bielefeld gesendet hat, wurde vom Einrichtungspartnerring eine großzügig aufgerundete Summe von 200,- Euro auf das Spendenkonto von SOS-Kinderdorf überwiesen. Als Dankeschön für die rege Beteiligung erhielt auch die Kindertagesstätte in Duisburg eine Spende von 100,- € vom Einrichtungspartnerring. Dieses Geld soll im kommenden Sommer für die Anschaffung neuer Spielzeuge für den Außenbereich investiert werden.

Möbelhof Ingolstadt spendet 5.000 Euro zum Nikolaus-Event

Der Einladung zum großen Nikolaus-Event im Möbelhof Ingolstadt folgten hunderte Kunden, Familien und Schaulustige. Vom Möbelhof-Nikolaus Wolfgang Fiereck (bekannt aus Funk und Fernsehen) gab es Geschenke für alle kleinen Gäste und gegen eine Spende von 2,- Euro auch ein gemeinsames Erinnerungsfoto. Die Erlöse aus dieser Foto-Aktion rundete das Unternehmen großzügig auf und übergab am Ende der Veranstaltung einen Spenden-Scheck in Höhe von 5.000,- Euro an die stellvertretende Geschäftsführerin von SOS-Kinderdorf e.V.

500 Euro-Spende für SOS-Kinderdorf von Möbel Dohmeyer in Suthfeld

Zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes im Möbelhaus Dohmeyer „Haus der Küche” wurden Glühwein und Krustenbraten zugunsten des Projektes “…damit alle schöner wohnen” für SOS-Kinderdorf e.V. verkauft. Der Erlös wurde zusammen mit den Spenden aus der Aktion “Kinder malen für Kinder” – ebenfalls zur Unterstützung des Projektes – in einer Gesamtsumme von 500 Euro an SOS-Kinderdorf übergeben. „Wir werden weiter kräftig Spenden sammeln“, sagt Geschäftsführer Andreas Dohmeyer. Auch an den kommenden vier Adventssamstagen wird bei Dohmeyer Glühwein und Krustenbraten angeboten. Die Erlöse fließen wieder an die SOS-Kinderdörfer in Deutschland.

1750 Kinder beteiligen sich an der Aktion “Kinder malen für Kinder” von Möbel Berning

Innerhalb weniger Wochen erhielt das Möbelhaus Berning in Lingen durch seinen Aufruf „Kinder malen für Kinder“ zur Unterstützung seiner Spendenaktion Einsendungen von sage und schreibe 1750 Zeichnungen von Kindern aus der ganzen Region. Man hatte angekündigt, als Belohnung für jedes Bild einen Euro an SOS-Kinderdorf zu spenden. Die Geschäftsleitung von beschloss die Summe zu verdoppeln und einen Gesamtbetrag von 3500,- Euro an SOS-Kinderdorf e.V. zu übergeben. Kinder sämtlicher Altersstufen, ganze Kindergärten und Schulklassen nahmen Buntstift oder Pinsel in die Hand, um sich zu beteiligen. Verschiedene Malvorlagen mit Szenen aus dem Leben in einem SOSKinderdorf und kleinen Texten dazu konnten aus dem Internet heruntergeladen, ausgemalt oder auch erweitert werden. Dabei stellten die Kinder ihren Eltern, Erzieherinnen, Lehrerinnen und Lehrern Fragen und waren zum Beispiel sehr erstaunt, dass in einem SOS-Kinderdorf viele Kinder, die ihre Eltern verloren haben, wie Geschwister in kleinen Gruppen zusammenleben und Erzieher und Erzieherinnen wie Mütter, Väter oder große Brüder ansehen. So konnten sie neue, interessante Erfahrungen sammeln und ihr Wissen erweitern.

Frey Wohnen spendet 734,- Euro an SOS-Kinderdorf – ein Dankschön für die Beteiligung der Kindergärten an der Aktion „Kinder malen für Kinder“

Auch Frey Wohnen in Cham beteiligt sich rege an der neuen Kampagne „Kinder malen für Kinder“. So hat das Möbelhaus in den letzten Wochen Kindergärten im Landkreis zum Mitmachen aufgerufen. 10 Kindergärten haben sich spontan an der Aktion beteiligt, indem sie mit den Kindern Bilder über das Leben in einem SOS-Kinderdorf gemalt oder ausgemalt haben. Für jedes eingegangene kleine Kunstwerk spendete Möbel Frey 1,- Euro an SOS-Kinderdorf e.V. und die gleiche Summe auch zusätzlichen an die teilnehmenden Kindergärten.

Wohnwelt Rathmer spendet durch rege Beteiligung vieler Kinder aus der Region 1.000,- Euro an das SOS-Kinderdorf in Kleve

Einen weiteren Scheck über 1.000,- Euro konnte die Wohnwelt Rathmer kürzlich an das SOS-Kinderdorf Niederrhein Kleve übergeben. „Das Geld soll speziell für Therapien für Kinder und Jugendliche eingesetzt werden, die über öffentliche Mittel nicht mehr finanziert werden, aber aus fachlicher Sicht dringend notwendig sind“, erklärt Marianne Wienhölter. Erreicht wurde dieses Ziel durch den Einsatz vieler Kinder aus der Region, die dem Aufruf der neuen Kampagne „Kinder malen für Kinder“ gefolgt sind, wonach für jedes gemalte Bild 1,- Euro an das SOS-Kinderdorf gespendet wird. Zudem rundete die Geschäftsleitung des Hauses Wohnwelt Rathmer den Betrag auf.
Kinder aller Altersstufen, Kindergärten und Schulen nahmen Buntstift und Pinsel in die Hand, um sich an der Aktion zu beteiligen. Die 846 Bilder drehen sich um das Thema „Leben und Arbeit in einem SOS-Kinderdorf“. Aus allen Einsendungen wurde der DRK Kindergarten Spiekerkamp mit einem Besuch des Kinderbauernhofs Heupferdchen in Seppenrade und die Ostwallgrundschule Lüdinghausen mit einem Besuch des Freizeitparks Ketteler Hof in Haltern belohnt. Jedes Kind erhielt als „Dankeschön“ eine Urkunde und ein kleines Präsent.

Möbel Nemann leistet Beitrag zur Einrichtung des neuen SOS Standortes in Bremen

Ein neuer Standort, an dem künftig geholfen wird, ist die Alte Stadtbibliothek in Bremen. Bis vor kurzem waren die SOS-Kinderdorf Einrichtungen in der Hansestadt noch auf zwölf Standorte verteilt. Mit dem Umzug in die Alte Stadtbibliothek in der Bremer Neustadt bietet sich jetzt die Möglichkeit einer gebündelten Hilfe.

Das Möbelhaus Nemann überlasst SOS-Kinder- und Jugendhilfen Bremen-Diepholz-Verden zum Startschuss eine von Einrichtungsleiterin Frau Mummenthey und einem Mitarbeiter ausgesuchten Polstergarnitur für die Hälfte des Preises. Somit erhält die Einrichtung einen Preisvorteil von 2.300,- Euro für die Neuanschaffung.

Möbelhof Parsberg unterstützt die bundesweite Spendenaktion für SOS-Kinderdorf mit 10.000 Euro

Zum 30-jährigen Geburtstag des Möbelhofes in Parsberg und Ingolstadt gab es für die Kunden nicht nur Rabatte und Sondervergünstigungen beim Einkauf. Der Möbelhof legte pro Einkauf im Wert von 1.000 Euro fünf Euro in den Spendentopf für SOS-Kinderdorf. So kam im Zeitraum des Geburtstags-Verkaufes vom 31.07. bis 28.08.2010 die stolze Summe von 10.000 Euro zusammen. Die Geschäftsführer Georg und Martin Stephan sowie Hausleiter Martin Froch überreichten am Samstag, den 31. August einen Scheck an das SOS-Kinderdorf Nürnberg. Die Leiterin diese Kinderdorfes, Bärbel Bebensee, danke von ganzem Herzen und meinte: „Jetzt können wir endlich die Renovierung des Hauses in Angriff nehmen.“ Es sollen neue Einrichtungsgegenstände gekauft und der Außenbereich verschönert werden. Außerdem können sich die Kinder über neue Spielsachen freuen.

Möbel Boer in Coesfeld spendet 3.500,- Euro für SOS-Kinderdorf

Seine große Jubiläumsaktion zu 10-jährigen Bestehen am neuen Standort in Coesfeld nutzte Geschäftsführer Ralf Boer, um sich aktiv an der Spendenkampagne des Einrichtungspartnerrings für die SOS-Kinderdörfer in Deutschland zu beteiligen. Während der 10 Jubiläumstage legte Boer für jeden Einkauf im Wert von 200,- Euro 10,- Euro in den Spendentopf. Eine stolze Summe von 3.500,- Euro ist zusammengekommen, die Boer am 26. Oktober an SOS-Kinderdorf überwies. Diese Aktion ist Teil der Kampagne „Sie sparen! Wir spenden!“, die der Einrichtungspartnerring für seine rund 350 angeschlossenen Einrichtungshäuser ins Leben gerufen hat. Sie läuft bis Dezember 2011 und Ralf Boer gibt zum Ausblick: „Wir beteiligen uns sicher noch einmal mit einer besonderen Spendenaktion. Wie diese aussieht, werden wir uns noch überlegen.“

Möbel Rathmer in Lüdinghausen startet mit 1.000 Euro für das SOS-Kinderdorf Kleve

Das Möbelhaus Rathmer hat in der letzten Oktoberwoche eine Spende von 1.000,- Euro an SOS-Kinderdorf übergeben und will damit seine langfristige Unterstützung beginnen.  Heinz und Ursula Rathmer überreichten den Betrag  an Hedwig Telahr vom SOS-Kinderdorf Kleve. Ein Teil des Spendengeldes resultiert aus Gewinnen einer kürzlich durchgeführten Aktion „Jeder zehnte Einkauf ist umsonst“, die von Kunden nicht eingelöst wurden. Das Familienunternehmen Rathmer hat den Betrag anschließend auf eine runde Summe erhöht. Die Übergabe fand im Rahmen der jährlichen Hausmesse in der Ausstellung des Möbelhauses Rathmer statt, bei der mit einer großen Tombola bereits für die nächste Spende an SOS-Kinderdorf gesammelt wurde.

Möbelhaus und Schreinerei Thiex spendet 8.330,- € für die SOS-Kinderdörfer

Im Rahmen der Neueröffnung samt Haus- und Küchenmesse fiel bei Möbelhaus und Schreinerei Thiex aus Geichlingen der Startschuss des sozialen Engagements für die SOS-Kinderdörfer in Deutschland. Im Zuge der Gemeinschaftsaktion mit über 350 Anschlusshäusern des Einrichtungspartnerrings „…damit alle schöne wohnen“ legt Möbel Thiex fünf Euro pro 1.000,- € Einkaufswert in den Spendentopf für die SOS-Kinderdörfer in Deutschland. Dadurch kamen allein im Monat Oktober von 8.330,- € zusammen.

Möbel Weirauch unterstützt das SOS-Kinderdorf Bremen mit 1.000 €

50 Jahre Möbel Weirauch in Oldenburg – ein großes Ereignis, welches die Geschäftsführer Michael und Kay Weirauch dazu nutzten, alle Kunden in diesem Jahr mit vielen Angeboten und Aktionen zu überraschen. Im Rahmen des Jubiläums konnte das Möbelhaus im Oktober dieses Jahres eine Spendensumme in Höhe von 1.000,- € sammeln. Ein symbolischer Scheck wurde an Guy Scheck, pädagogischer Mitarbeiter des SOS-Kinderdorfes, übergeben. Seit 60 Jahren macht sich das SOS-Kinderdorf für die Bedürfnisse, Anliegen und Rechte von Kindern stark. Zukünftig wird auch an einem neuen Standort – die Alte Stadtbibliothek in der Bremer Neustadt – geholfen. Die 1.000,- Euro Spendensumme von Möbel Weirauch sollen für die wohnliche Gestaltung dieses neuen Standortes verwendet werden.